Herzlich Willkommen in Altnau

 

Die Perle am Bodensee

Die Gemeinde Altnau liegt im Kanton Thurgau, am Südufer des Bodensees und grenzt an die Gemeinden Güttingen, Langrickenbach und Münsterlingen. Gemeinsam mit Kesswil und Uttwil bilden diese vier Gemeinden die Ferien- und Freizeitregion SONNENECKE BODENSEE (www.sonnenecke.ch).

Als Seegemeinde hat Altnau einen eigenen Bootshafen und ein gepflegtes Seeufer mit herrlichen Badeplätzen, Gasthäusern und Campingplätzen. Besonders stolz ist man auf die neue Schiffsanlegestelle für die öffentliche Personenschifffahrt. Diese Anlegestelle liegt weit draussen im See und ist über einen imposanten, fast endlosen Steg erreichbar. Mit 270 Metern ist es nicht nur der längste Schiffsanlegesteg sondern auch ein ungewöhnlicher Aussichtspunkt mitten im Bodensee.

Gut erreichbar ist Altnau auch auf Strasse und Schiene. Im Halbstundentakt verkehren Züge nach Kreuzlingen-Schaffhausen oder Romanshorn-St. Gallen. Die Buslinie verbindet Altnau mit der Agglomeration Kreuzlingen/Konstanz.

Der Ortskern von Altnau liegt auf der Moräne des früheren Rheingletschers, etwa 2 km vom Bodenseeufer entfernt. Augenfällig sind die beiden Kirchen im geschützten Ortsbild mit historischer Bausubstanz.

Das Wappen der Gemeinde erinnert an die enge geschichtliche Verbindung zur Stadt Konstanz. Die Politische Gemeinde Altnau zählt heute ca. 2'000 Einwohner und ist zwischen Kreuzlingen und Romanshorn ein Zentrum im ländlichen Raum. Die Gemeinde verfügt über eine intakte Infrastruktur, grosszügige Schul- und Sportanlagen sowie Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten. Altnau ist deshalb ein beliebter Wohnort, speziell für Familien. In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Einwohnerzahl mehr als verdoppelt.

Der grösste Arbeitgeber in der Region ist das Kantonsspital Münsterlingen mit den angeschlossenen Klinikbetrieben. Das wirtschaftliche Fundament der Gemeinde bilden die vielen, leistungsfähigen Gewerbe- und Landwirtschaftsbetriebe.

An Stelle des Rebbaus trat hier schon früh der Feldobstbau. Mit gegen 300'000 Obstbäumen sieht sich Altnau gerne als Apfeldorf am Bodensee. Hier befindet sich auch der erste Apfelweg (www.apfelweg.ch) der Schweiz. Der sieben Kilometer lange Rundweg startet am Bahnhof und führt durch die ortsnahen Obstkulturen. Auf 25 Tafeln werden Anbau und Pflege des Apfels von der Blüte bis zur Frucht erläutert. Jeweils im September finden hier auch die traditionellen Apfelwochen statt. In dieser Zeit dreht sich in Altnau kulinarisch und thematisch fast alles um diese paradiesische Frucht.

Auch sonst hat Altnau sehr viel zu bieten. Besonders bekannt sind die Dorfmärkte an den Samstagen im Sommer und als Abschluss der Apfelwochen. Daneben sorgen auch die Ortsvereine für viele bekannte Anlässe.

Bei Gästen beliebt ist die Region als Wander-, Fahrrad- und Inlineparadies. Die schönen Ufer- und Waldwege sowie die Velo- und Inline-Routen bieten vielfältige Möglichkeiten. Daneben lockt natürlich der See. Neben grenzenlosen Ausflugs- und Wassersportmöglichkeiten bietet er einzigartige Naturerlebnisse und abwechslungsreiche Stimmungsbilder zu jeder Jahreszeit.