Schweizer Zoll

Täglich gelangen rund 10'000 Lastwagen, 330'000 Personenwagen und 630'000 Reisende in die Schweiz.

 

Aufgaben der Eidgenössischen Zollverwaltung

 

Bei der Ein-, Aus- und Durchfuhr erfasst die EZV die Waren und kontrolliert diese je nach Risikolage. Sie erhebt Zölle, Strassenverkehrsabgaben und Steuern (bspw. die Mehrwertsteuer bei der Einfuhr). Bijouterie und Uhren werden durch die dem Zoll angegliederte Edelmetallkontrolle auf ihre Echtheit hin überprüft. Die EZV ist ein Kompetenzzentrum für Verbrauchssteuern, wie Mineralöl-, Tabak- und Autosteuern. Jährlich fliessen über die EZV rund 18 Milliarden Franken in die Bundeskasse.
Das Grenzwachtkorps (GWK) ist der uniformierte und bewaffnete Teil der EZV. Das GWK nimmt sicherheits-, fremden-, zoll-, wirtschafts-, gewerbe-, gesundheits- und verkehrspolizeiliche Aufgaben an der Landesgrenze sowie im Grenzraum wahr.

 

Reisen und Einkaufen im Ausland

Wein aus Frankreich, Mode aus Italien, Teppiche aus Indien usw.: Bei Einkäufen im Ausland sollte daran gedacht werden, dass die erstandenen Waren bei der Rückkehr unter Umständen zu verzollen sind. Beachten Sie auch allfällige Restriktionen und Verbote. Bei der EZV erfahren Sie mehr über Freimengen, Tarife, Mehrwertsteuer, Ursprungsnachweis, Importverbote. Mit Fragen können Sie sich auch direkt an die Zollkreisdirektionen oder die Zollämter wenden.

 

Informationen für Private und Gewerbe

Welche Zollbestimmungen gelten für Lebensmittel, den Hausrat bei einem Umzug, für Haustiere usw.? Bei der Eidgenössischen Zollverwaltung stehen Merkblätter über die Bestimmungen und Verfahren im Privatverkehr sowie Formulare zum Handelswarenverkehr zur Verfügung.

 

Schnell durch den Schweizer Zoll

Für eine problemlose Zollabfertigung ist ein gültiger Ausweis Voraussetzung. Für die Einreise in die Schweiz ist dies in der Regel ein Pass, allenfalls ein Visum. Wer nichts zu deklarieren hat, kann im Flughafen den "grün" gekennzeichneten Durchgang passieren oder am Auto eine entsprechende Sichtdeklaration anbringen. Dies bedingt, dass Sie gültige Grenzübertrittspapiere auf sich tragen, nur abgabefreie Waren mitführen oder die erlaubten Freimengen/Freigrenzen nicht überschreiten. Kontrollen sind jederzeit möglich.